Die "Föttchesföhler"

„Der Föttchesföhler ist ein schlauer Kerl, der sich darauf versteht, früher als andere lukrative Gelegenheiten zu erkennen. Als Sinnbild dafür steht eine typische Situation auf dem Bauernhof: Dort nämlich, ist es je nach dem von Gewinn, den herumlaufenden Hühnern eindeutig an den Allerwertesten zu fassen, um herauszubekommen, welches als nächstes ein Ei legen wird.“

Ob und inwieweit die vorstehende, überlieferte Bedeutung des kölschen Begriffs „Föttchesföhler“ auch auf die Jungs aus Kreuzau zutrifft, muss jeder Zuschauer einer Kreuzauer Sitzung selbst beurteilen. Die Schluppe jedenfalls, sind sehr stolz auf die junge Truppe, welche sich seit dem Jahr 2010 durch Sketche und Parodien mit einer Mischung aus Tanz, Gesang, Schauspiel und Komik auf der Kreuzauer Bühne etabliert hat. Als Markenzeichen der "Föttches" gelten die weißen Bademäntel, in denen die Jungs zu ihren Auftritten einmarschieren.

Auf der Feier des „11. im 11.“ im Jahr 2010 feierten die Föttchesföhler ihr Debut. Trotz anfänglicher Skepsis des Präsidenten während der Generalprobe, überzeugten die Gründungsmitglieder Dave Kaptain, Manuel Jörres, Simon Macherey, Klaus-Peter Kapschak und Max Fechler schon bei ihrem ersten Auftritt nicht nur ihren Präsidenten sondern das gesamte Publikum mit einer grandiosen „Synchronschwimmen-Parodie“. Betreut und trainiert wird die Gruppe seit je her von Steffi Pauli und Eva Scherbart. Von ihnen stammen auch die ausgefallen Ideen und Skripte zu den Auftritten. Im Laufe der Jahre sind Jonny Kaptain, Felix Fechler, Michael Nievelstein und Carlo Kaptain zur Gruppe dazu gekommen.

Unvergessen sind die Auftritte „Die 5 Tenöre“ im Jahr 2012, "Lord of the Föttches" im Jahr 2013, „Die kleine Sitzung“ im Jahr 2016, "die kleine Kaffeefahrt" im Jahr 2017", „Dat Föttches Theater“ im Jahr 2018 und „Et Levve von nem Krözauer Fastelovendsjeck“ im Jahr 2019, bei denen das Kreuzauer Publikum das ein oder andere Mal von den Sitzen gerissen wurde. In der Session 2019/20 feiern die „Föttches“ mit ihrem 10. Auftritt ein erstes kleines Jubiläum.

Darüber hinaus wird ein ganz besonderer Auftritt unserem Präsidenten Peter Kaptain für ewig in Erinnerung bleiben. Zum 25. Präsidentenjubiläum im Mai 2014 präsentierten die Föttchesföhler ein „Dinner for one – op Schluppe-Art“ und feierten so das 80. Präsidentenjubiläum im Jahr 2069 in Anlehnung an das Original mit Freddie Frinton. Der 111-jährige Präsident (gespielt von Klaus-Peter Kapschak) und Buttler Max (Fechler) feierten ein tolles Fest mit Kreuzauer Weggefährten von einst und leerten dabei, zur Freude der begeisterten Zuschauer, so manches Glas.

aktuelle Mitglieder:
Felix Fechler, Max Fechler, Klaus-Peter Kapschak, Manuel Jörres, Carlo Kaptain, David Kaptain, Jonny Kaptain und Michael Nievelstein.

Trainerinnen:
Steffi Pauli und Eva Scherbart